Tipps und Tools – Piano

Tipps und Tools

Der ebenfalls übliche Name Piano ist eine Verkürzung der ursprünglichen Bezeichnungen „Pianoforte“ und „Fortepiano“ (v. ital. piano [‚pi?a?no] „leise“ und forte [‚f?rte] „laut“). Diese Ausdrücke bezogen sich darauf, dass es im Gegensatz zu früheren Tasteninstrumenten – einschließlich des Cembalos – möglich wurde, durch unterschiedlich festes Anschlagen der Tasten beliebig leise oder laut zu spielen, und die Terrassendynamik zu überwinden.


Klavier stammt vom lateinischen clavis „Taste“, und ist die ursprünglich französische Bezeichnung clavier [kla’vje] für Klaviatur „Tastatur“, im speziellen die eines Musikinstruments. Daher bezeichnet das Wort Clavier bis zum 18. Jahrhundert allgemein Tasteninstrumente – damit konnten z. B. Clavichorde (Tangentenklaviere), Cembalos (Zupfklaviere), Orgeln (Windklaviere) und später auch alle Hammerklaviere gemeint sein; es wird heute im Zusammenhang mit Alter Musik wieder in dieser Schreibweise verwendet. Ab dem 19. Jahrhundert engt sich das Wort, noch in der alten Schreibweise, auf die heute gebräuchlichen Instrumente Flügel und Pianino (ital. „Klavierchen“) ein.



Ein Piano zum Gratis Download von Softonic
Programm herunterladen und entpacken. Funktioniert unter Win 10.

Download Piano



Original Softonic-Page

Tipps und Tools